Eltern, Träger, Dritte

Die Zusammenarbeit mit Eltern, Trägern und Dritten in Ihrer Kita ist eine der wichtigsten, aber auch schwierigsten Aufgaben. Gemeinsam mit Ihrem Team, den Eltern und dem Träger sind Sie für das Wohl der Kinder verantwortlich und müssen miteinander kooperieren. Kernstück des Erziehungs- und Bildungsauftrags ist das persönliche Gespräch, in dem eine gute Zusammenarbeit auf Augenhöhe erfolgen kann.

Im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung ist es wichtig, dass Sie auch diese Zusammenarbeit in den Fokus nehmen und daraus resultierende Probleme thematisieren und bearbeiten. Als belastende Faktoren werden häufig die Arbeit mit "schwierigen" Eltern oder Trägern, Sprachbarrieren, Aggressionen und kulturelle Verschiedenheiten angesprochen.

Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Zusammenarbeit ist die Qualifikation Ihres Teams in Sachen Gesprächsführung. Lassen Sie sich beispielsweise von folgenden Fragen leiten: Wie starten sie in ein solches Gespräch? Wie führen sie Krisengespräche?

Legen Sie gemeinsam Gesprächsregeln fest und überdenken Sie die Möglichkeit, solche Gespräche im Zweierteam durchzuführen. Mobilisieren Sie bei Bedarf Integrationshelferinnen bzw. Integrationshelfer oder Personen zum Dolmetschen. Zum erfolgreichen Umgang mit schwierigen Gesprächen sollten Sie in Ihrer Einrichtung ein Konfliktmanagement aufbauen.

Arbeitshilfen

Leitfaden Gesprächsführung

PDF-Datei

Format: pdf . Größe: 177 KB
Datei herunterladen
Feedback geben

PDF-Datei

Format: pdf . Größe: 515 KB
Datei herunterladen
Definition Konflikt

PDF-Datei

Format: pdf . Größe: 45 KB
Datei herunterladen
Eisbergmodell

PDF-Datei

Format: pdf . Größe: 57 KB
Datei herunterladen
Konfliktlösung

PDF-Datei

Format: pdf . Größe: 298 KB
Datei herunterladen
Phasen der Konfliktlösung

PDF-Datei

Format: pdf . Größe: 88 KB
Datei herunterladen